Upcycling-Workshop mit Rita

 

In den Räumen des Tauschraums konnten am 6.2.23 vier Teilnehmerinnen unter der Anleitung und mit Hilfestellung von Rita wunderbare Sachen aus ausgedienten Kleidungsstücken zaubern. Innerhalb von zwei Stunden konnten alle entweder mit einem fertigen Teil nach Hause gehen oder hatten so viele Anregungen und Ideen, dass die Umsetzung kein Problem werden wird.

Die Idee des Workshops war, geliebte, lang getragene Kleidungsstücke weiter verwenden zu können.

Aus einem Pullover wurde ein schulterfreies, hinreißendes Minikleid für die nächste Party. Ein ausgeleierter, in der Länge und der Breite, Wollpullover wurde innerhalb einer Stunde ein fetziger Pullunder.

Das heißgeliebte T-Shirt, ein stark verwaschenes Beige, wurde aufgepeppt mit knallgrünen Steppstichen rund um den Halsausschnitt. Es werden noch mehrere Farben dazu kommen und schon ist das Shirt ein echter Hingucker.

Eine Teilnehmerin hat erst direkt beim Workshop im Tauschbereich eine helle Wollmütze gefunden. Im Handumdrehen wurde daraus ein Unikat mit einem gehäkelten Rand in Dunkelgrün.

Rita hat allen viel Mut gemacht, kreativ zu werden und ein lang getragenes Kleidungsstück nicht einfach auszusortieren. Mit ein bisschen Zeit und wenig Aufwand entstehen neue-alte Dinge, die es nirgendswo zu kaufen gibt. Die Umwelt schont es noch dazu.

Fortsetzung folgt.