blog und aktuelles:

blog

Hier erfahren Sie, welche Wellen das Zukunftshaus schon geschlagen hat und noch schlagen wird.

Umfrage mit Gewinnspiel!

Wie muss ein Miet- oder Leihangebot in Form einer “Bibliothek der Dinge” aufgebaut sein, damit es von möglichst vielen Menschen genutzt wird?

Diese Frage ist nicht nur für das Zukunftshaus von Relevanz, sondern auch auf einer theoretischen Ebene spannend zu untersuchen. Im Rahmen einer Abschlussarbeit im Fach Psychologie an der Universität Würzburg werden daher Einflussfaktoren erforscht, die mit einer erhöhten Nutzung von Leihangeboten zusammenhängen.Das Ziel der Studie ist es, einen Beitrag zur systematischen Erforschung von alternativen Konsumkonzepten zu leisten. Außerdem soll sie als praktische Hilfestellung für Organisationen wie dem Zukunftshaus dienen, sodass Leihangebote möglichst passend für potentielle Nutzer*innen ausgerichtet werden können.

Hier geht es zur Studie: https://www.unipark.de/uc/bibliothekderdinge/

Vielen Dank für euer Interesse und eure Unterstützung.

Neues Interview: Hochschulprojekt zum Thema Teilen

Lest HIER ein Interview mit Maren Lickert und Matthias Pieper, das im Rahmen eines studentischen Projektes im Sommersemester 2020 an der Fakultät Gestaltung der FHWS in Würzburg geführt wurde. Das Interview ist Teil des Magazines “Kreis” der beiden Studierenden Ruben Ließmann und Valentina Müller, welches im Kurs “Transformation, Spekulation, Social Design” entstanden ist. In dem Magazin geht es ums Teilen und weitere nachhaltige Themen. Es werden verschiedene nachhaltige Ansätze sowie Initiativen vorgestellt, unter anderem das Zukunftshaus.

Aktuelle Situation der Planungen

Die Corona-Krise trifft leider auch das Zukunftshaus. Waren wir Mitte März schon an einer konkreten Immobilie dran mit starken Partnern und hatten einen klaren Zeitplan für die nächsten Schritte, so ist jetzt vieles wieder ungewiss. Denn jetzt geht es gerade für unsere Partner darum, die neuen Herausforderungen zu meistern und sich wieder stabil aufzustellen. Wir arbeiten trotz der neuen Situation weiter an der Umsetzung und bereiten alles vor, damit wir nach Corona umso kräftiger und zielstrebiger die Realisierung des großen Ziels angehen können. Wir sind uns sicher: die Idee eines Zukunftshauses wird nach Corona noch aktueller und dringender als jetzt schon!

Aktuelle Möglichkeiten der Mitarbeit

AG Vernetzung: Entwicklung von Ideen, die den gegenseitigen Austausch fördern sowie Sammlung von Adressen, Anlaufstellen und Terminen zum Thema “nachhaltig in Würzburg” und Veröffentlichung dieser auf der neuen Zukunftshaus-Webseite. Bei Interesse einfach Mail an: vernetzung@zukunftshaus-wue.de

AG Tauschen: Organisation von Tauschaktionen, Vorbereitung Tauschbereich und Erstellung Tauschkalender für den dauerhaften Tauschbereich im Zukunftshaus. Bei Interesse einfach Mail an: tauschen@zukunftshaus-wue.de

Öffentliche MV am 22.01.

Herzliche Einladung an alle Zukunftshaus-Interessierten am 22.01. um 18:00 in die Umweltstation zu kommen zu unserer öffentlichen Mitgliederversammlung. Wir berichten, wieweit wir schon gekommen sind und welche Schritte als nächstes anstehen auf dem Weg zum großen Ziel.

Von Serano Schinken und Monstern

Weihnachtsgeschenke Tausch war ein großer Erfolg

Am Samstag fand die erste Tauschaktion für unbeliebte Weihnachtsgeschenke und Faschingsartikel in der Aula der Theresienklinik statt. Und zur Premiere kamen gleich 250 Personen. Besonders erfreut zeigte sich das Orga-Team darüber, dass Menschen jeden Alters an der Aktion teilgenommen haben, von Kindern bis zu Großeltern. Und so waren auch die Tauschgegenstände bunt gemischt: Spielzeug, Kalender, Kosmetik, Tischdekoration und Kostüme waren dabei die häufigsten Tauschgüter. Und am Ende hatten fast alle Schätze und Schätzchen eine neue Besitzerin oder Besitzer gefunden. Die Höhepunkte waren sicherlich das große grüne Monster und der riesige Seranoschinken. Während das erste bald im Schaufenster des Weltladens zu bestaunen sein wird, wurde letzterer an die Elisabetstube für die Bedürftigenspeisung gespendet.