Treffen des AK Zero Waste

von
56 56 people viewed this event.

Kann Würzburg eine „Zero-Waste-City” werden?
Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Stadt ist Abfallvermeidung ein wichtiger Schritt, denn Abfälle, die nicht recycelt werden können, werden zu einem großen Teil verbrannt – unter Freisetzung von Treibhausgasen.
Weltweit haben viele Städte bereits den Weg zur „Zero Waste-City” eingeschlagen. „Zero Waste” bedeutet wörtlich übersetzt „Null Abfall” und meint den Erhalt aller Ressourcen durch verantwortungsvollen Konsum, nachhaltige Produktion sowie die Wiederverwendung und Verwertung von Produkten und Materialien. Nach Zero Waste ist der beste Abfall der, der gar nicht erst entsteht.
Ob das Zero-Waste-Konzept auch für die Stadt Würzburg geeignet ist, will der neue Agenda 21-Arbeitskreis „Zero Waste” untersuchen. Übergeordnetes Ziel: die Reduzierung der kontinuierlich zunehmenden Abfallmengen.
Wir wollen insbesondere das 2020 verabschiedete Konzept der Landeshauptstadt Kiel unter die Lupe nehmen, welches vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie erstellt wurde. Das Konzept enthält unter anderem eine Analyse der Abfallströme und ein umfangreiches Maßnahmenkonzept, das vielleicht in Teilen auch auf Würzburg übertragen werden kann.

Das nächste Treffen findet am 15.02.2023 ab 19 Uhr in der Umweltstation statt.
Wer gerne teilnehmen möchte, wird gebeten, sich unter agenda21@stadt.wuerzburg.de zum Treffen anzumelden.

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, sende deine Daten an agenda21@stadt.wuerzburg.de

Registriere Dich über Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

 

Date And Time

15.02.2023 19:00 to
15.02.2023
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie

Share With Friends